Kategorien
Bez kategorii

Wie man Mantel auswählt?

Der Damenmantel ist zweifellos eines der wichtigsten Elemente des Herbst-/Winterstils. Sie ist nicht nur eine Garantie für unseren Komfort, sondern auch unsere Visitenkarte, die Quintessenz unseres Stils. Die Herbst-Winter-Saison ist voll, und wahrscheinlich denken die meisten von Ihnen darüber nach, den perfekten Mantel für diese Jahreszeit zu kaufen. Bevor wir jedoch viel Geld investieren, sollten Sie daran denken, dass das Modell Ihrer Träume nicht nur mit den aktuellen Modetrends harmonieren soll, sondern vor allem mit unserer Figur. Ein Apfel, eine Birne, ein Kelch, eine Säule und eine Sanduhr sind daher der Ausgangspunkt für die Analyse Ihrer Figur, eine Art Hinweis und Anregung, welcher Schnitt oder welche Länge für uns richtig ist. Unabhängig von den aktuellen Modetrends sollen wir uns in dem gewählten Modell des Mantels wohl und frei fühlen, und sein Schnitt soll mit unserer Silhouette harmonieren – Vorteile betonen und Nachteile kaschieren.

Was für ein Mantel, um einen Apfel darzustellen?
Welcher Mantel ist der beste für Frauen mit einer Apfelfigur, die sich durch eine große Büste und einen Reifen um die Taille auszeichnet, aber schlanke Beine hat? Perfekt für eine solche Silhouette ist das Obergewand mit Schnitten, die von den 1960er Jahren inspiriert sind. Boxcoats in Form eines zarten Trapezes oder mit einer erhöhten Taille verdecken den hervorstehenden Bauch wirkungsvoll. Ein Frauenmantel für eine apfelartige Silhouette sollte so einfach wie möglich sein, einreihig und, wenn möglich, mit einem tiefen, marineblauen Ausschnitt, der die Aufmerksamkeit auf die oberen Körperteile lenkt, auf die Sie stolz sein können. Was die Länge anbelangt, so lohnt es sich zweifellos, sich für ein Obergewand zu entscheiden, das die wohlgeformten Beine eines Apfels zur Geltung bringt. Idealerweise sollte sie bei maximaler Kniehöhe enden. Wenn Ihr Figurtyp ein Apfel ist, geben Sie es auf, kurze flauschige Westen oder Daunenjacken ohne ausgeprägte Einkerbung in der Taille zu tragen – Sie sehen dann aus wie ein Ball auf Stelzen, und das ist ein Effekt, den Sie absolut nicht erreichen wollen, richtig?

Das perfekte Fell für eine Birne
Schmale Arme, eine Einkerbung in der Taille und abgerundete Gesäß- und Hüftpartie sind die Beschreibung, die Ihre Figur am besten beschreibt, Sie sind wahrscheinlich eine „Birne“. Es ist einer der beliebtesten und als der weiblichste Figurtypus beschrieben. Welche Art von Fell sollte ich für meine Birnentyp-Figur wählen? Da Ihr größter Schmerz Ihre massiven Hüften sind, die viel breiter sind als Ihre winzigen Schultern, konzentrieren Sie Ihre Aufmerksamkeit darauf, von unten abzulenken und Ihr ganzes Gewicht nach oben zu verlagern. Dadurch erzielen Sie mühelos den Effekt einer perfekten, proportional gebauten Sanduhr. Der beste Mantel für eine Birne ist der mit breiten, reich verzierten Kragen (sowohl in Form von Pelz als auch anderen Applikationen). Man kann auch an verlängerte Schultern oder militärische Pagone denken – alles, was den Berg optisch „wiegt“. Birnen sehen in A-förmigen Mänteln, die nicht wie Hüften aussehen, gut aus. Lose Mäntel sind nicht Ihre Verbündeten, aber die locker sitzenden Modelle sind es. Die Maxi oder 3 Längen sind perfekt für Sie und werden Ihre schlanken Beine betonen. Aber hüten Sie sich vor Übertreibungen in die andere Richtung – ein zu breiter Boden führt zu einem karikaturhaften Effekt, der paradoxerweise die Disproportionen Ihrer Figur noch stärker hervorhebt.

Mäntel für die Kelchtyp-Figur
Welche Art von Mantel sollten Damen mit einer kelchartigen Figur wählen, deren Arme viel breiter als die Hüften sind? Es ist einfach – wählen Sie einfach den Mantel nach dem entgegengesetzten Prinzip, wie wir es bei der Birnenfigur diskutiert haben. Solche Schnitte funktionieren gut, wenn sie ein relativ klassisches und gedämpftes Oberteil haben, ohne breite Kragen, Schwänze oder verlängerte Schultern. Der Boden kann breit sein, sogar nachlaufend. Die Figur des Kelches wird gut aussehen in kleinen trapezförmigen a la Twiggy-Mänteln oder in klassischen Trenchcoats für Frauen (sie können den Boden so weit wie möglich erreichen!).

Modische Mäntel für die Säule
Es wird nicht besonders schwierig sein, den besten Deckmantel für eine Figur des Säulentyps (auch als Buchstabe H bekannt) zu wählen. Es genügt, sich vor Augen zu führen, dass diese Art von weiblicher Figur durch gleich breite Schultern und Hüften und eine praktisch unsichtbare Kerbe an der Taille gekennzeichnet ist. Richtig ausgewähltes Oberkleidungsstück ermöglicht es Ihnen, die Illusion einer Silhouette mit weiblicheren Sanduhrformen zu erzeugen. Am besten mit einer deutlich betonten Taille, ausgebreitet, mit V-förmigem Ausschnitt. Verlieben Sie sich in modische Morgenmantelmäntel, die am Schleifengürtel gebunden sind, oder in glatte klassische Mäntel, zu denen Sie einen breiten Ledergürtel hinzufügen können.

Die besten Mantelschnitte für die Sanduhr
Sanduhr-Mantel? Nun, Besitzer dieser Art von Figuren haben großes Glück, denn sie können sich die ausgefallensten Schnitte wie übergroße, männliche, asymmetrische oder dekonstruierte Figuren leisten. Denken Sie jedoch daran, dass selbst die tollpatschigste Figur möglicherweise nicht gut aussieht, wenn Sie die Proportionen vergessen. Es lohnt sich immer, mindestens ein Pluspunkt hervorzuheben: die Taille, die schlanken Beine oder den langen Hals. Wenn Sie einen flaumigen großen Mantel anziehen, schmale Röhren anziehen und wenn Sie ein klassisches Kleidungsstück aus Wolle im Dandystil anziehen, sollten Sie keinen breiten Schal hinzufügen, der das interessanteste Oberteil in diesem Schnitt verdeckt.

Erwähnenswert ist auch, dass nicht nur die Silhouette störend sein kann, sondern auch das Wachstum. Die Wahl eines Mantels für eine niedrige Person ist nicht so einfach. Herbst-Winter-Mäntel aus warmen und oft schweren Materialien können die Proportionen der Silhouette stören und die runden optisch voluminöser machen, während die kleinen und nicht hohen Mäntel – optisch überwältigend sind. Glücklicherweise gibt es viele modische Kleidungsstücke, die perfekt für Sie geeignet sind, wenn Sie nicht mehr als 165 cm groß sind.
Was für ein Mantel für eine niedrige Person?
Es gibt viele Probleme bei der Wahl eines Mantels für eine niedrige Figur. Wenn Sie die beeindruckende Körpergröße Ihres Topmodels nicht zur Schau stellen können, dann sind Mäntel bis zu einem halben Oberschenkel oder bis zum Knie definitiv besser für Sie. Filigrane Damen sehen in kurzen, bunten Pelzen oder Daunenjacken (jedoch ohne großen Kragen oder Kapuze, die die Silhouette optisch verbreitern und verkürzen) großartig aus. Stilisten empfehlen auch, auf Längselemente zu achten, wie z.B. Pelzkragen aus Schafsfellen oder um den Hals geworfene Schals, anstatt sie um den Hals zu binden.